Pastor Tom und Jeremiah aus Kenia: Terroranschlag auf Christen | Gesichter der Verfolgung

Juni 2014: Ein Sommerabend in der kenianischen Küstenstadt Mpeketoni. Jäh schrecken Schüsse die Menschen auf. 50 Kämpfer der Islamistenmiliz Al Shabaab plündern, brandschatzen den Ort und töten fast 50 Christen. Ihr Ziel: Ein Mpeketoni ohne Gemeinden. Pastor Jeremiah und Tom tun alles, um den Christen in ihrer Not zur Seite zu stehen.

 

Islamvertreter zwischen Vortäuschung und Schizophrenie

„Der Islam gewähre allen Menschen Recht und Freiheit“. Diesen Satz, in dieser oder ähnlicher Form, müssten Sie bestimmt schon Mal aus den Mündern der Islamvertreter Deutschlands gehört haben. Daraus ergibt sich die Frage, wie die Islamvertreter zu dieser Schlussfolgerung gekommen sind, und ob der Islam sich mit den universalen Menschenrechten vereinbaren lässt? Die Antwort ist schlicht und einfach: Ein nicht säkularisierter, auf Herrschaftsideologie ausgerichteter Islam kann den Menschen niemals Recht und Freiheit gewähren. Begriffe wie „Freiheit“, „Recht“ und „Toleranz“ werden im Islam nur im Rahmen der Scharia verstanden und ausgelegt.

Modern slavery of disabled people in South Korea | Unreported World

30 Years A Slave: A moving report from South Korea where the police have rescued hundreds of modern-day slaves tricked into working on salt and seaweed farms on a chain of remote islands. Shockingly, many of those rescued have learning disabilities.

Marcel Theroux traveled to the Shinan Islands to investigate the lives of these vulnerable people, some reuniting with families who for years believed they were dead.