Türken, entscheidet Euch! | RABIAT! Reportage

Die Debatte um und innerhalb der deutsch-türkischen Community reißt nicht ab. Immer wieder gibt es hitzige Diskussionen um Identität, um Loyalität, um Heimat. Aber warum ist das eigentlich so? Das fragt sich Gülseren Ölcüm und trifft Menschen, die unterschiedlich damit umgehen. Ünsal Arik vertritt die Meinung: “Ein Türke bleibt ein Türke, egal welcher.“ Der gebürtige Bayer hat die doppelte Staatsbürgerschaft, ist Profiboxer. Im Box-Ring kämpft er für die Türkei. Mit seiner Haltung gegen den Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan provoziert er und macht sich nicht viele Freunde. Esma Akkus ist das genaue Gegenteil. Sie ist für Erdogan. Hat deswegen sogar ihren Job aufgegeben. Auf Facebook und YouTube provoziert sie mit ihrer Haltung zur Türkei und kriegt viel Hass ab. Nihan ist Beauty-YouTuberin und will sich eigentlich gar nicht äußern. Aber das geht heutzutage auch nicht. Jeder will wissen, wen man wählt, woran man glaubt oder eben zu wem man hält. Deutschland oder die Türkei? Und was ist wenn man sich gar nicht entscheiden will? So geht es Gülseren Ölcüm. Eigentlich stellt sich die Frage nach dem Bekenntnis und der Loyalität gar nicht. Aber überall wird sie auf das Thema angesprochen. Sie will wissen, was eigentlich los ist mit ihre und Deutsch-Türken. Eine sehr persönliche Reise zwischen Erkenntnisgewinn und Zweifel.

Fitnesswahn im Netz – Brauchen wir eine Gegenbewegung?

Sixpacks, Low Carb, Fitnessstudio: Während vor ein paar Jahren “skinny” noch das Schönheitsideal in den sozialen Netzwerken war, ist es heute “sporty”. Die Gegenbewegung zum Magerwahn hat sich einen Hashtag zu eigen gemacht: #StrongIsTheNewSkinny. Aber ist das nicht das nächste Extrem? Statt runterhungern heißt es jetzt gleichzeitig sportlich, trainiert, definiert und muskulös sein?

Nach Alkohol, Gewalt und Scheidung: “Ich kann wieder vertrauen” | ERF MenschGott

Der Alkohol nimmt ihm den Vater, er erlebt viel Gewalt durch seinen Onkel, später betrügt ihn seine Frau und es kommt zur Scheidung. Stefan Menzel wurde so oft verletzt und enttäuscht, dass er niemandem mehr vertraut. Ausgerechnet eine Bekanntschaft aus dem Internet erreicht wieder seine Gefühle. In ihm wächst eine Sehnsucht nach Heilung und Versöhnung.