Lebendige Hoffnung im Gulag – Helene aus der Sowjetunion | Gesichter der Verfolgung

Ausgerechnet die ängstliche Helene wird in ein Arbeitslager verschleppt. Jahrelang muss sie Zwangsarbeit leisten. Während viele verzweifeln und sterben, spricht Helene mutig von Gott: „Er wird uns in diesem Elend nicht umkommen lassen – er ist bei uns!“ So viel Glaube macht die Wärter wütend. Sie sind sich einig: Wir müssen etwas unternehmen.